Ludwig Hupbauer

Jahrgang 1957 geboren, aufgewachsen, geblieben in Oberderdingen

Seit 1997 im Theater als Schauspieler, Kulissenbauer, Techniker, Co- Regisseur aktiv.

Gespielt habe ich in mehreren Gruppen, zurzeit bin ich im Ensemble des Gugg-e-mol in Bretten.
Das letzte Mal wurde im Derdinger Amthof 1966 Theater gespielt; es ist schön, dass nach so langer Zeit das Theater unter der Dauseck diese historische Kulisse entdeckt hat und ich mitwirken darf.

Stücke, an deren Produktion ich in unterschiedlichen Aufgaben beteiligt war:

1998 März Lysistrata / Aristophanes
1998 Juli Siegesmahl der Fürsten / Historische Szenen
1999 Nov. Der kleine Muck / Märchen
2000 Dez.
Das Gespenst von Canterville /Jugendstück
2001 Jan. Don Gil von den grünen Hosen / Tirso de Molina
2002 Jan.
Rasmus und der Landstreicher/Jugendstück
2002 März  Das Spezialpräparat / Boulevardkomödie
2003 Mai Geschlagen ziehen wir nach Haus / Szenen aus dem deutschen Bauernkrieg nach der Bauernoper von Yaak Karsunke
2004 Jan.
Kleine Hexe von Ottfried Preussler / Märchen
2004 Nov. Cash – und ewig rauschen die Gelder / Michael Cooney
2005 Juni Die Abenteuer des Robinson Crusoe / Theaterprojekt für Kinder
2005 Nov. So ein Theater! 25 Jahre auf den Brettern, die für uns die Welt bedeuten
2006 Nov. Die deutschen Kleinstädter / August von Kotzebue
2007 Nov. König Drosselbart / Gebrüder Grimm in der Fassung von Berhard Wiemker
2008 Nov Ein Dorf ohne Männer / Ödon von Horvath
2012/ 2013 Der Krieg / Carlo Goldoni

zurück